Kulturgüterschutz / RestaurierungFraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Analytik

Der Fachbereich Kulturgüterschutz des Fraunhofer ISC sieht sich als Schnittstelle zwischen zukunftsweisenden Technologien und klassischer Denkmalpflege. Dabei werden analytische Verfahren und naturwissenschaftliches Verständnis mit konservatorischen und restauratorischen Anforderungen eng verknüpft.

Im Fokus stehen zum einen die spezifischen Aufgaben zum Erhalt von historischen Gläsern und Keramiken, aber auch Metallobjekte, Email, Glasuren oder Mosaike. Zum anderen erfassen wir die Auswirkung von Umwelteinflüssen durch spezielle Analyseverfahren und eigens entwickelte Dosimeter.

Unsere Methoden sind vielseitig einsetzbar. Sie finden Anwendungen sowohl  im Kulturgüterschutzbereich als auch in der Industrie oder im Transportwesen.

Unser Angebot

  • Moderne Schadensanalytik  (Glas- und Faserkorrosion) und Herstellung von Modellsubstraten, z. B. zur Simulation von Schadensphänomenen
  • Entwicklung neuer Konservierungsmaterialien und -methoden, wie beispielsweise ORMOCER®-Lacke
  • Beschleunigte Bewitterung im Klimaschrank für realitätsnahe Tests und Analysen, mechanische Belastungstests
  • Klimaerfassung und Frühwarnsysteme im Umweltmonitoring mittels Dosimeter und Datenlogger

Erfahren Sie mehr über dieses Thema auf der Webseite des Internationalen Zentrums für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK

Ansprechpartner


Katrin Wittstadt

Leiterin

Kulturgüterschutz

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Bronnbach
97877 Wertheim

Telefon: +49 9342 9221-704
Fax: +49 9342 9221-799