Mess- und PrüfzentrumFraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Materialien und Produkte unterliegen wechselnden Umweltbedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht und Schadstoffen. Die am Fraunhofer ISC entwickelte Klima-TOM
(TOM = Thermo-Optische Messanlage) erfasst Dimensionsänderungen
wie Dehnung oder Schrumpfung von Materialien mit einer Genauigkeit von 0,4 Mikrometern. Die berührungslose Messung erfolgt unter klimatischen Umweltbedingungen in einem Bereich von -70 °C bis +180 °C bei einer relativen Feuchte bis zu 95%. Geprüft werden können unterschiedlichste Materialien und Produkte angefangen bei der Baustoffindustrie, der Automobilindustrie bis hin zu elektronischen Bauteilen.
Das Glasdosimetrie-Verfahren stellt eine weitere Entwicklung des Fraunhofer ISC dar, mit der im Innen- und Außenraum Umwelteinflüsse erfasst werden können. Mit diesem einfach handhabbaren Monitoringsystem lässt sich die Wirkung von Schadstoffen, relativer Feuchte und Temperatur in Innenräumen, Depots und Industrieanlagen messen.


Darüber hinaus bieten wir weitere klassische Prüfmethoden:

  • „„ Klimaschränke
  • „„ Schubstangendilatometrie
  • „„ Korrosionsanalytik

Kontakt


Christine Wendler

Leiterin

Mess- und Prüfzentrum

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Neunerplatz 2
97082 Würzburg

Telefon: +49 931 4100-208
Fax: +49 931 4100-299